Lehramtsstudium NC: Welcher Schnitt ist erforderlich?

Gibt es für das Lehramtsstudium einen NC? MLP informiert über mögliche Zugangsbeschränkungen!

1.4.2022
Lehrerleben

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt keinen klassischen Studiengang Lehramt – stattdessen werden die gewünschten Fächer studiert.
  • Meistens sind die Fächer nicht zulassungsbeschränkt.
  • Ausnahmen bilden stark nachgefragte Bereiche, wie zum Beispiel Deutsch oder im Allgemeinen das Grundschullehramt.
  • Den NC für das Grundschullehramt in BW, NRW und Co. sowie für weitere Lehramtsformen können Interessierte an der jeweiligen Universität überprüfen.
  • Alternativen sind ein Wechsel der Fächerkombination, ein Wartesemester und/ oder der Quereinstieg.

Lehramt zu studieren, kann wunderbar einfach sein: In vielen Fächerkombinationen gibt es keinen Numerus Clausus in Deutschland. Doch auch, wenn ein NC als vermeintliche Hürde vor dem Lehramtsstudium steht, müssen Interessierte noch nicht aufgeben. Schon der Wechsel zu anderen Fächern, aber auch eine bestimmte Anzahl an Wartesemestern können helfen, doch noch in den Lehrberuf zu finden.

Allgemeine Voraussetzungen für das Studium

Wer nach dem Begriff "Lehramtsstudium NC" sucht, wird zunächst mit vielen, scheinbar sehr unterschiedlichen Ergebnissen belohnt. Die Erklärung ist einfach: In Deutschland gibt es keinen allgemeinen Studiengang unter dem Titel "Lehramt". Stattdessen entscheiden sich angehende Lehrkräfte für eine Fächerkombination und studieren die jeweiligen Themenbereiche. Fächer wie Physik, Deutsch, Englisch oder Sport stehen auf dem Plan. Dazu kommen Veranstaltungen im Bereich Didaktik.

Die gute Nachricht: Die meisten Fächer können deutschlandweit ohne Numerus Clausus, also einen gewissen Notenschnitt im Abitur, studiert werden. Dafür sind Voraussetzungen wie eine Eignungsprüfung je nach Fach erforderlich. Diese wird zum Beispiel bei Kunst und Sport des Lehramtsstudiums in NRW relevant.

Wo gibt es einen NC im Lehramtsstudium?

Sehr beliebte Fächer wie Deutsch werden häufig aufgrund des hohen Andrangs von Studierendenzulassungsbeschränkt. So kann in diesem Fall ein NC für das Lehramtsstudium nötig sein. Auch gilt, dass das Grundschullehramt häufiger von einem NC betroffen ist als andere Schulformen. Hier steckt ebenfalls die größere Beliebtheit des Grundschullehramtes hinter der Entscheidung.

NC-Beispiele nach Bundesländern

Die vollständige Liste des NC für Grundschullehramt und Co. würde hier natürlich jeglichen Rahmen sprengen. Daher: Wer den Gymnasial-,Gesamtschul- oder Grundschullehramt-NC 2021 und 2022 überprüfen möchte, sollte gleich die betreffende Hochschule kontaktieren. Überwiegend gibt auch bereits das Online-Angebot Aufschluss über aktuelle Zulassungsbeschränkungen oder es finden sich Tabellen der jeweiligen Bundesländer.

Aktuelle Beispiele gab es etwa im Wintersemester 2021/2022beim NC auf Lehramt in NRW an der Universität zu Köln für das Fach Deutsch. Dieser richtete sich sowohl an Studierende im Bereich Gymnasium als auch im Bereich Gesamtschule. Diese mussten den Notenschnitt 1,9 vorweisen, um ohne Wartezeit studieren zu können. Auch an der Universität Leipzig gab es im betreffenden Zeitraum einen NC im Lehramtsstudium des Faches Biologie für Gymnasium und Gesamtschule. Dieser war mit 1,3 recht hoch.

Gut zu wissen: Meist  lohnt sich der Aufwand des Studiums im Bereich Lehramt – der Verdienst kann sich sehen lassen. Zumindest, wenn die Chance auf eine Verbeamtung besteht. Außerdem ist das Gehalt von dem Bundesland abhängig, in welchem du tätig  wirst.

Das Lehramtsstudium kann zum Teil mit einem NC belegt sein

Alternativen, wenn der eigene NC nicht reicht

Über die Zulassungsbeschränkung entscheiden die Nachfrage und Verfügbarkeit von Studienplätzen. Ist die Nachfrage viel höher als die freien Plätze, wird meist ein NC im Lehramtsstudium eingesetzt. Doch fast immer kann durch eine Anpassung der Fächer oder der Wahl einer anderen Schulform ein NC umgangen werden. Einen NC für das Lehramt am Gymnasium gibt es beispielsweise seltener als für das Lehramt an der Grundschule.

Wer trotz NC in NRW studieren möchte oder sich für das Staatsexamen beim Lehramt in Bayern interessiert, kann sich auch für Wartesemester entscheiden. Die Kandidaten, die den eigentlichen NC nicht mitbringen, rücken dann später ins Studium nach. In diesem Fall ist der Tausch der Fächerkombination oder Schulform nicht unbedingt nötig.

Ein mittlerer Abiturschnitt bringt häufig Wartesemester von vier bis acht Semestern mit sich. Da auch ein Quereinstieg auf Lehramt in Berlin und vielen weiteren Städten bei einem Fachkräftemangel möglich ist, lohnt sich zu dieser Zeit mitunter sogar ein anderes Studium. Die örtliche Studienberatung ist der richtige Ansprechpartner, um "passende" Fächer zu finden, welche als Basis für den späteren Quereinstieg dienen können.

Fazit: Weg zum Lehrberuf muss nicht durch NC aufgehalten werden

Nur wenige Fächerkombinationen und Schulformen sind deutschlandweit von einem NC betroffen. Das Lehramtsstudium sollte daher möglich sein, sofern die Bewerbenden bei der Auswahl etwas flexibel sind. Alternativ bieten sich auch Wartesemester oder der Quereinstieg an.

Melde Dich jetzt zum kostenfreien Seminar für Lehrer an

Als Lehrer stehst Du im Laufe Deiner Karriere vor vielen komplexen Fragestellungen. Egal ob es um das Referendariat, Deine Versicherungen oder Deine Finanzen im Allgemeinen geht. Für den Job des Lehrers gibt es zahlreiche Besonderheiten. Wir haben Dir alle relevanten Punkte in unserem exklusiven Seminar festgehalten.

Zu den Seminaren